Architektur

Gedenktafel erinnert wieder an Stifter des Fortunaportals

Fast zwölf Jahre nach dem Neuaufbau des Fortunaportals am einstigen Hof des Potsdamer Stadtschlosses erinnert eine Gedenktafel wieder an die Stifter, die das Projekt förderten: Fernsehmoderator Günther Jauch, 57, und der Bundesverband der Deutschen Zementindustrie.

Am Dienstag wurde die Gedenkplatte der Berliner Künstlerin Christine Weiss erneut angebracht. Sie zierte bereits 2002 das Portal, wurde aber durch Vandalismus zerstört. Die Errichtung des Portals für rund 3,6 Millionen Euro war seinerzeit der erste wichtige Schritt zur Wiedererrichtung des gesamten Schlosses, das seit Ende 2013 neuer Sitz des brandenburgischen Landtags ist. Das im Jahr 1700 nach Plänen von Jean de Bodt entstandene Portal galt als schönster Teil des barocken Schloss-Ensembles. Nach einem britischen Bombenangriff im April 1945 brannte die Hohenzollernresidenz aus. Die Ruine einschließlich Fortunaportal ließ SED-Chef Walter Ulbricht 1959/60 sprengen.