Meldungen

BrandenburgNews

Verhandlung: Weitere Zeugen im Prozess gegen Bürgermeister ++ Revision: Attacke im Flugzeug – Urteil nicht rechtskräftig ++ Fundstück: Mehr als 7000 Jahre alter Bewohner wird untersucht

Weitere Zeugen im Prozess gegen Bürgermeister

Im Korruptionsprozess gegen Gubens suspendierten Bürgermeister Klaus-Dieter Hübner (FDP) scheitert der Anwalt des mitangeklagten Ex-Gartencenter-Chefs am Mittwoch mit dem Antrag, zwei Zeugen nicht anzuhören. Hübner muss sich wegen des Verdachts der Bestechlichkeit und Untreue verantworten. Er soll Firmen bei städtischen Aufträgen begünstigt und Leistungen im Wert von mehreren Zehntausend Euro angenommen haben. Der Prozess wird am 19. März fortgesetzt.

Attacke im Flugzeug – Urteil nicht rechtskräftig

Das Urteil wegen der Attacke auf einen Fluglehrer im Cockpit ist noch nicht rechtskräftig. Der Verurteilte habe Revision eingelegt, so ein Sprecher des Landgerichts Frankfurt (O.). Der Bundesgerichtshof werde das Urteil – neun Jahre Haft – auf Rechtsfehler untersuchen. Das Gericht hatte den 52Jahre alten Flugschüler unter anderem wegen versuchten Mordes verurteilt. Laut Urteil vom 27.Februar wollte er sich im Sommer 2013 während eines Übungsfluges umbringen und den Fluglehrer mit in den Tod reißen.

Mehr als 7000 Jahre alter Bewohner wird untersucht

Vom Fund eines mehr als 7000 Jahre alten Brandenburgers aus der Mittelsteinzeit erhofft sich die Wissenschaft Erkenntnisse über das Zusammenleben der Menschen in der Region. Das Skelett war 2008 in Rathsdorf (Märkisch-Oderland) entdeckt worden. Es wird im Landesamt für Denkmalpflege in Wünsdorf untersucht.