Meldungen

BrandenburgNews

Polizei: Toter Mann in parkendem Auto entdeckt ++ Tiere: Brandenburg ist Einwanderungsland für Wölfe ++ Wirtschaft: Spatenstich für Erweiterung bei Rolls-Royce

Toter Mann in parkendem Auto entdeckt

Passanten haben einen Toten in einem parkenden Auto in Rüdersdorf (Märkisch-Oderland) gefunden. Die Polizei geht derzeit weder von einem Gewaltverbrechen noch von einem Suizid aus, sagte ein Sprecher am Freitag in Strausberg. Woran der 73-Jährige starb, müsse nun bei einer Obduktion geklärt werden. Die Zeugen hatten am Donnerstag einen Notarzt in das Wohngebiet gerufen.

Brandenburg ist Einwanderungsland für Wölfe

Wölfe in Brandenburg haben nach einer Genanalyse der Umweltschutzorganisation WWF polnische Vorfahren. Die Tiere sind demnach eingewandert und nicht vom Menschen angesiedelt worden. „Jetzt wissen wir, dass die Brandenburger Wölfe eindeutig der Mitteleuropäischen Tieflandpopulation angehören“, wird Umweltministerin Anita Tack (Linke) in einer Mitteilung des WWF zitiert.

Spatenstich für Erweiterung bei Rolls-Royce

Der Triebwerkshersteller Rolls-Royce erweitert seinen Standort in Dahlewitz (Teltow-Fläming). Der erste Spatenstich für ein neues Gebäude werde am kommenden Mittwoch gesetzt, teilte das Unternehmen am Freitag mit. An dem Standort wurden bislang drei Triebwerkstypen für 30 Flugzeugmodelle entwickelt.