Meldungen

BrandenburgNews

Garnisonkirche: Bürgerbegehren gegen Wiederaufbau geplant ++ Uferweg: Potsdam zieht wegen Grundstück vor Gericht

Bürgerbegehren gegen Wiederaufbau geplant

Die Initiative „Potsdam ohne Garnisonkirche“ will den umstrittenen Wiederaufbau des Barockbaus mit einem Bürgerbegehren verhindern. Das Bürgerbegehren solle noch im Frühjahr rechtzeitig vor der Kommunalwahl Ende Mai gestartet werden, sagte Initiativen-Sprecher Simon Wohlfahrt am Freitag in Potsdam. Eine Möglichkeit wäre die Forderung nach dem Austritt der Stadt aus der Stiftung für den Wiederaufbau. Die Gegner lehnen den Wiederaufbau ab, da sie die Kirche in der Tradition des Militarismus sehen.

Potsdam zieht wegen Grundstück vor Gericht

– Die Stadt Potsdam kämpft vor Gericht um ein Ufergrundstück am Groß Glienicker See, das für den geplanten Uferweg nach Berlin gebraucht wird. Ein Anlieger poche auf ein Vorkaufsrecht, das 1940 unter dem NS-Regime nach der Flucht der jüdischen Besitzer eingetragen worden sei, sagte Stadtsprecher Stefan Schulz am Freitag. Die Stadt hatte das Grundstück von einer Erbin aus den USA 2005 als Geschenk erhalten. „Nach unserer Ansicht war der Eintrag des Vorkaufsrechts sittenwidrig“, sagte Schulz.