Meldungen

BrandenburgNews

Religion: In den Gemeinden fehlt der Pfarrer-Nachwuchs ++ Unfall: 24-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall getötet ++ Hallenschließung: Potsdam will den Sportvereinen helfen ++ Kontrolle: Lkw-Dieb samt 25 Tonnen Milchpulver gefasst

In den Gemeinden fehlt der Pfarrer-Nachwuchs

Die Kirchen haben ernste Nachwuchsprobleme: Die Zahl der Priester und Pfarrer in Brandenburg schrumpft. Nach Auskunft des Vereinsvorsitzenden der evangelischen Pfarrer , Reinhart Müller-Zetzsche, gibt es nur noch halb so viele evangelische Pfarrer in der Mark wie 1990. Das Durchschnittsalter liege bei 53 Jahren. „In fünf bis sieben Jahren droht die große Ruhestandswelle“, sagte Müller-Zetzsche.

24-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall getötet

Ein 24 Jahre alter Autofahrer ist am Sonnabend bei einem Verkehrsunfall bei Hohenbucko (Landkreis Elbe-Elster) ums Leben gekommen. Wie das Lagezentrum des Polizeipräsidiums in Potsdam mitteilte, kam der Wagen aus unbekannter Ursache von einer Kreisstraße ab und prallte gegen einen Baum. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Angaben zur Schadenshöhe macht die Polizei nicht.

Potsdam will den Sportvereinen helfen

Potsdamer Unternehmen sollen Sportvereine wegen der Schließung von Sporthallen im Luftschiffhafen unterstützen. Das sagte Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) nach einem Treffen mit Vereinsvertretern. „Wir sehen, dass die jetzige Situation für die Sportvereine problematisch ist und auch finanzielle Auswirkungen hat. Im Sinne des Sports in Potsdam wollen wir deshalb gemeinsam Lösungen finden.“

Lkw-Dieb samt 25 Tonnen Milchpulver gefasst

Autobahnpolizisten haben auf der A2 bei Brandenburg/Havel einen Lkw-Dieb samt Beute gefasst. Beamten war die auffällige Plane des Lasters aufgefallen. Daraufhin wurde der Fahrer mit 25 Tonnen Milchpulver an Bord gestoppt. Bei der Kontrolle bestätigte sich der Verdacht, dass es sich um einen in Belgien gestohlenen Lastzug handelt.