Meldungen

BrandenburgNews

Explosion: Bahnschranke durch Böller demoliert ++ Park Sanssouci: Dorgerloh plädiert erneut für Parkeintritt ++ Protestantismus: 2015 regionaler Kirchentag in der Lausitz

Bahnschranke durch Böller demoliert

Jugendliche haben mit Böllern die Schranke eines Bahnübergangs in Vehlefanz (Oberhavel) demoliert. Gegen sie wird wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion ermittelt, so die Polizei am Mittwoch. Außerdem droht den Jugendlichen eine Bestrafung wegen Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, hieß es. Die Gruppe war beobachtet werden, als sie etwa eine halbe Stunde nach Neujahr Feuerwerkskörper an der Bahnschranke abfeuerte.

Dorgerloh plädiert erneut für Parkeintritt

Der Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, Hartmut Dorgerloh, hat erneut für Eintritt in den Park von Sanssouci plädiert. Das wäre die effizientere und sozial bessere Lösung gewesen, sagte er den „Potsdamer Neuesten Nachrichten“. Um den Parkeintritt abzuwenden, will die Stadt Potsdam ab 2014 fünf Jahre lang jeweils eine Million Euro zahlen. Dorgerloh kritisierte, dass sich das Stadtparlament bislang nicht über die Finanzierungsquelle verständigt habe. Die Stiftung braucht das Geld für die Pflege ihrer Parks.

2015 regionaler Kirchentag in der Lausitz

In der Lausitz wird es 2015 einen Kirchentag der evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz geben. „Wir erleben in der Lausitz eine Zerreißprobe durch die Frage, ob es neue Braunkohletagebaue geben soll“, sagte Landesbischof Markus Dröge der „Lausitzer Rundschau“. Christen bangten um ihre Heimat, wenn ein Dorf abgebaggert werden solle. Bei dem Kirchentag unter dem Motto „Gut leben in der Lausitz“ sollen Befürchtungen, aber auch Zukunftskonzepte diskutiert werden.