Meldungen

BrandenburgNews

Sperrung: Sporthallen im Luftschiffhafen geschlossen ++ Fusion: Finanzämter werden zusammengelegt ++ Vorhaben: Brandenburg plant weitere Überflutungsgebiete

Sporthallen im Luftschiffhafen geschlossen

Die Schwimm- und die Leichtathletik-Halle im Luftschiffhafen Potsdam bleiben ab sofort geschlossen. Grund für die Maßnahme seien anstehende Überprüfungen an den Hallendächern und der jeweiligen Hallenstatik. Statiker hatten das Risiko einer Einsturzgefahr durch Schnee auf dem Dach zuletzt als realistisch bewertet.

Finanzämter werden zusammengelegt

Die Zusammenlegung der Finanzämter in Brandenburg geht weiter. Voraussichtlich im Herbst 2015 sollen die Behörden in Fürstenwalde (Oder-Spree) und Frankfurt (Oder) fusionieren – in Fürstenwalde bliebe noch eine Servicestelle. Das geht aus einem Bericht von Finanzminister Helmuth Markov (Linke) hervor, den er am Dienstag in Potsdam dem Kabinett vorgelegt hat. Die Zahl der Finanzämter sinkt damit auf 14. Markov will die Struktur der Behörden prüfen, um sie an die sinkenden Einwohnerzahlen anzupassen. Im August waren zuletzt die Finanzämter Calau und Finsterwalde am Standort Calau (Oberspreewald-Lausitz) zusammengelegt worden.

Brandenburg plant weitere Überflutungsgebiete

Nach dem Jahrhunderthochwasser im vergangenen Sommer plant die Brandenburger Regierung weitere Überflutungsflächen. „Wir wollen unsere Deiche nicht höher bauen, wir wollen stattdessen weitere Rückhaltemaßnahmen als Klimareserve vorhalten und so extremen Niederschlägen begegnen“, sagte Umweltministerin Anita Tack (Linke). So plane man weitere Überflutungsflächen entlang der Schwarzen Elster und der Havel. Auf der Elbe-Ministerkonferenz am Donnerstag in Berlin will Tack mit ihren Amtskollegen aus Sachsen-Anhalt und Thüringen Schutzmaßnahmen abstimmen.