Meldungen

BrandenburgNews

Studie: Jugendliche in Brandenburg trinken und rauchen weniger ++ Krankheit: Highland-Rinder sterben an seltener Seuche

Jugendliche in Brandenburg trinken und rauchen weniger

Jugendliche in Brandenburg trinken und rauchen deutlich weniger als noch vor wenigen Jahren. Nach einer Befragung von knapp 10.000 Zehntklässlern auf Initiative des Gesundheitsministeriums hat sich die Zahl der Jugendlichen, die täglich rauchen, im Vergleich zu einer Erhebung vor acht Jahren mit 16 Prozent etwa halbiert. Im gleichen Zeitraum nahm auch der Alkoholkonsum spürbar ab: Während bei der Umfrage 2004/2005 noch 34 Prozent der Jungen und 18 Prozent der Mädchen regelmäßigen Alkoholkonsum einräumten, waren es aktuell (2012/2013) noch 19 beziehungsweise 10 Prozent.

Highland-Rinder sterben an seltener Seuche

Die selten gewordene Wild- und Rinderseuche ist im Landkreis Dahme-Spreewald aufgetreten und hat zum Tod von sechs Highland-Rindern geführt. „Die Untersuchungsergebnisse waren eindeutig“, sagte Amtstierarzt Clemens Müller am Montag und bestätigte einen Bericht der „Lausitzer Rundschau“. Die Rinder gehörten zu einer rund 30-köpfigen Herde in Klein Liebitz bei Lieberose. Zunächst habe man an eine Vergiftung gedacht, meinte Müller. Eine Sektion habe dann jedoch Klarheit gebracht. Die Seuche ist nicht mehr anzeige- oder meldungspflichtig in Deutschland. Vor drei Jahren hatte es jedoch in Brandenburg bereits Fälle im Landkreis Teltow-Fläming und Potsdam-Mittelmark gegeben.