Meldungen

BrandenburgNews

Urteil: Niedriglöhne bei Pizza-Service sittenwidrig ++ Wappentier: CDU will roten Adler im neuen Landtag testen ++ Ermittlungen: Tote Frau in Ruppiner See gefunden

Niedriglöhne bei Pizza-Service sittenwidrig

Das Arbeitsgericht Eberswalde hat niedrige Löhne eines uckermärkischen Pizza-Lieferservices als sittenwidrig bezeichnet. Die Kammer gab am Dienstag einer Klage des Jobcenters Uckermark gegen den Arbeitgeber statt. Damit wollte das Jobcenter Rückforderungsansprüche wegen gezahlter Aufstockungsleistungen geltend machen. Der Betreiber des Pizza-Service hatte ihnen Stundenlöhne von 1,59 Euro, 1,65 Euro und 2,72 Euro gezahlt. Das Gericht stellte fest, dass diese um mehr als die Hälfte unter dem ortsüblichen Entgelt für vergleichbare Tätigkeiten liegen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

CDU will roten Adler im neuen Landtag testen

Die Farbe des Brandenburg-Adlers im Plenarsaal des neuen Landtagsgebäudes sorgt weiter für Unmut. Die CDU-Fraktion will sich noch einmal dafür einsetzen, dass dort ein roter Adler hängt – statt wie vorgesehen ein weißer. Dazu habe man Landtagspräsident Gunter Fritsch (SPD) vorgeschlagen, von den Filmstudios Babelsberg eine rote Holzkopie bauen zu lassen, sagte Fraktionschef Dieter Dombrowski. Sollte Fritsch nicht darauf eingehen, werde die Fraktion die Kosten von 1150 Euro selbst tragen. Man wolle sehen, ob das Argument des Architekten des Neubaus, Peter Kulka, ein roter Adler würde wie ein „Blutfleck“ wirken, stimme.

Tote Frau in Ruppiner See gefunden

Aus dem Ruppiner See hat die Feuerwehr eine noch nicht identifizierte Frauenleiche geborgen. Laut Polizei entdeckte sie ein Arbeiter am Dienstagvormittag. Kleidung und gefundene Gegenstände deuteten darauf hin, dass es sich bei der Toten um eine 61-jährige Neuruppinerin handelt, die seit vergangenem Sonnabend vermisst wird. Ausweispapiere hätten gefehlt. In unmittelbarer Nähe am Seeufer wurde ein Damenfahrrad gefunden. Bisher gebe es keine Anzeichen für Fremdeinwirkung, Verwirrtheit oder Selbstmord, sagte eine Polizeisprecherin. Somit könnte ein Unfall den Tod verursacht haben. Die Kriminalpolizei ermittelt.