Info

Innenminister Ralf Holzschuher

Neu im Amt Brandenburgs neuer Innenminister Ralf Holzschuher (SPD) hat am Freitagmorgen offiziell sein Ressort übernommen. Zu seinem Amtsantritt kündigte er an, die innere Sicherheit, insbesondere die Grenzkriminalität und Einbruchdiebstähle, zu einem Schwerpunktthema seiner künftigen Arbeit zu machen. „Die Menschen sind in Sorge“, sagte der neue Innenminister.

Nachfolger Holzschuher war am Mittwoch als Nachfolger von Dietmar Woidke (SPD) im Landtag ernannt worden; am selben Tag hatte das Parlament Woidke zum Ministerpräsidenten gewählt. Woidkes Amtsvorgänger Matthias Platzeck (SPD) hatte das Amt aus Gesundheitsgründen aufgegeben. Bei einer Personalversammlung im Ministerium mit 450 Mitarbeitern stellte sich Holzschuher vor.

Pläne Der 50-jährige Jurist Holzschuher war bislang SPD-Fraktionschef im Landtag. Als weiteres wichtiges Vorhaben nannte er die anstehende Kommunal- und Verwaltungsreform. Hier hatte eine Enquetekommission des Landtages vor Kurzem Empfehlungen vorgelegt, wonach die Zahl der Landkreise von jetzt 14 auf sieben bis höchstens zehn Großkreise reduziert werden könnte.