Meldungen

BrandenburgNews

Grillparty: Bioethanol explodiert am Lagerfeuer – zwei Verletzte ++ Ruhestörung: 61 Einsätze wegen des Sommerwetters ++ Mopedfahrt: Ohne Führerschein und betrunken unterwegs

Bioethanol explodiert am Lagerfeuer – zwei Verletzte

Ein böses Ende hat am Wochenende eine Grillparty in Potsdam genommen. Als die Teilnehmer mithilfe einer Flasche Bioethanol ein Lagerfeuer entzünden wollten, explodierte deren Inhalt. Eine Jugendliche habe dabei Verbrennungen zweiten Grades erlitten, sich aber durch einen Sprung in den nahe gelegenen Swimmingpool retten können, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ein zweiter Jugendlicher wurde den Angaben zufolge leicht verletzt.

61 Einsätze wegen des Sommerwetters

Ruhestörer machten der Polizei in den Landkreisen Oberhavel und Barnim am Wochenende zu schaffen. So meldete die Polizeiinspektion Oberhavel von Freitag bis Sonntag 40 Einsätze aus den verschiedensten Anlässen. Mal waren es Feiern unter freiem Himmel, mal knatternde Rasenmäher oder Elektrowerkzeuge im vollen Einsatz. Im Barnim wurden die Beamten allein in der Nacht zum Sonntag zu 21 Ruhestörungen gerufen.

Ohne Führerschein und betrunken unterwegs

Gleich mehrere Strafanzeigen hat ein 20-jähriger Mopedfahrer kassiert, den die Polizei in der Nacht zum Sonntag in Prenzlau (Uckermark) kontrollierte. Nicht nur das Kennzeichen an dem Fahrzeug war ungültig, sein Fahrer war obendrein ohne Führerschein und angetrunken unterwegs. Zudem stellten die Beamten fest, dass das Moped vor einigen Wochen als gestohlen gemeldet worden war. Sie stellten es daraufhin sicher.