Einwanderung

Zahl der Flüchtlinge über die polnische Grenze steigt enorm

Die Zahl der Flüchtlinge über die polnische Grenze nach Brandenburg steigt drastisch. Von Januar bis April seien 685 illegale Einreisen registriert worden – rund 250 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, sagte Meik Gauer von der Bundespolizei Berlin am Donnerstag.

„Es sind vor allem russische Staatsbürger, die familiäre Beziehungen nach Deutschland haben und weiter nach Berlin oder Nordrhein-Westfalen wollen.“ Wie die „Märkische Oderzeitung“ berichtet hatte, seien in den ersten vier Monaten dieses Jahres 129 Schleuser festgenommen worden.

„Oft kommen die Menschen mit den Fahrzeugen von Schleusern über die Autobahn 12“, sagte Gauer. Andere Menschen kämen mit Zügen oder zu Fuß vom polnischen Slubice über die Oder-Brücke. Nach Angaben der Bundespolizei haben viele der Flüchtlinge bereits in Polen einen Asylantrag gestellt. Ein möglicher Grund für den Anstieg sei die Lage in der Krisenregion Tschetschenien im Nordkaukasus. Aber auch die Kontrollen in der brandenburgisch-polnischen Grenzregion seien von der Polizei verstärkt worden.