Volksfest

Baumblütenfest mit Umzug und Feuerwerk

Obstbauern erwarten Hunderttausende Besucher

Für die einen ist es ein Stück Ballermann in Brandenburg. Für die anderen der stimmungsvolle Höhepunkt des Frühjahrs. An diesem Sonnabend eröffnet in Werder (Havel) das 134. Baumblütenfest. Bis zum 5. Mai wird in der Inselstadt eines der größten deutschen Volksfeste gefeiert. Wie in den Vorjahren erwarten die Veranstalter erneut mehrere hunderttausend Besucher. Zum Auftakt gibt es traditionell am Sonnabend einen großen Festumzug und ein Feuerwerk. Und auch die Baumblütenkönigin 2013 wird zum Festauftakt am Sonnabend gekürt. Drei Bewerberinnen konkurrieren in diesem Jahr um den Titel.

Anlässlich des Festes laden die Obstbauern in Werder wie in jedem Jahr in ihre Gärten zu Kaffee und Kuchen ein. Und natürlich zu dem Getränk, das den größten Teil der Besucher anlockt – den Obstwein aus verschiedenen regionalen Früchten. Wer abseits des Trubels den Tag in Werder genießen will, der bummelt durch die Obstgärten. Viele Obstzüchter stellen sich als Führer zur Verfügung und holen die Gäste bereits am Bahnhof ab.

Flaschenverbot in der Bahn

Und die Anreise mit dem Zug empfiehlt sich, denn Parkplätze sind rund um das Baumblütenfest Mangelware. Wie in jedem Jahr setzt die Deutsche Bahn auch zur 134. Auflage des Volksfestes Sonderzüge ein. An beiden Festwochenenden sowie am 1. Mai verstärkt die Bahntochter DB Regio ihren Verkehr nach Werder. Auf der Regionalexpresslinie RE1 werden zusätzlich zum regulären Angebot in der Zeit von 10 bis 24 Uhr weitere Züge eingesetzt. Am 1., 4. und 5. Mai fahren diese Züge zwischen Berlin-Ostbahnhof und Werder, an diesem Sonnabend und am morgigen Sonntag April starten die Sonderzüge wegen Bauarbeiten auf der Berliner Stadtbahntrasse erst am Bahnhof Zoologischer Garten. Zusätzlich zu den RE1-Sonderzügen wird an den Wochenenden die stündlich verkehrende Regionalbahnlinie RB22 (Berlin-Schönefeld Flughafen−Potsdam Hauptbahnhof) von 10 bis 24 Uhr über den Bahnhof Werder umgeleitet. Der Halt in Golm entfällt bei diesen Zügen.

Alle Informationen zu den Sonderfahrten zum Baumblütenfest, inklusive der baubedingten Änderungen auf der Stadtbahn, finden sich auf den Internetseiten der Deutschen Bahn (www.bahn.de) und des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (www.VBB.de).

Eine Sicherheitsauflage müssen Bahnreisende allerdings beachten. Die Bundespolizeidirektion Berlin hat auf allen relevanten Bahnlinien rund um Werder ein Verbot von Glasflaschen verfügt. Es gilt unabhängig von der Fahrtrichtung. Auch der Bahnhof Werder ist von dem Verbot betroffen. Von 10 Uhr an diesem Sonnabend bis 2 Uhr am 6. Mai sind Glasflaschen auf Abschnitten der Regionallinien RE1, RE7, RB21 und RB22 sowie auf den südlichen Streckenästen der S-Bahnlinien S1 und S7 tabu. „Diese Einschränkung ist erforderlich, da es in den letzten Jahren vermehrt zu strafrechtlich relevanten Ereignisse durch alkoholisierte Reisende gekommen ist“, teilte die Bundespolizei am Freitag mit.