Meldungen

BrandenburgNews

Justiz: Sargdiebstahl: Ermittlungen gegen Bestatter laufen ++ Feuer: Zwei junge Männer bei Explosion schwer verletzt ++ Unfall: 26-Jähriger tödlich verunglückt ++ Richter: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Messerstecher ++ Flugplatz: Trabi, Wolga und F9 bei DDR-Oldtimertreffen

Sargdiebstahl: Ermittlungen gegen Bestatter laufen

Sechs Monate nach dem Diebstahl eines Leichentransporters mit zwölf Särgen laufen die Ermittlungen gegen die Bestatter wegen Betruges weiter. Es müssten noch mehr als zehn Zeugen – Mitarbeiter und Angehörige – vernommen werden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Frankfurt (Oder). „Bei den Ermittlungen geht es unter anderem um den Transport und den Zustand der Leichen und Särge.“ Es gebe den Vorwurf, dass Verträge gegenüber Angehörigen nicht erfüllt wurden.

Zwei junge Männer bei Explosion schwer verletzt

Bei einer Explosion in einem leer stehenden Haus in Prenzlau (Uckermark) sind am Montag zwei junge Männer schwer verletzt worden. Der 16- und der 19-Jährige kamen mit einem Rettungshubschrauber nach Berlin ins Krankenhaus, sagte ein Polizeisprecher in Frankfurt (Oder). In dem Gebäude brach ein Feuer aus, das die Feuerwehr aber schnell löschen konnte. Die Polizei geht von einem Unfall aus. Wie es dazu kommen konnte, war zunächst unklar. Die Polizei nahm Ermittlungen auf.

26-Jähriger tödlich verunglückt

Ein 26 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht zum Montag in der Stadt Brandenburg/Havel tödlich verunglückt. Er war auf einer Landstraße im Ortsteil Klein Kreutz aus unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Dabei wurde der 26-Jährige aus dem Auto geschleudert – einen Sicherheitsgurt hatte er den Angaben zufolge nicht angelegt. Er starb nach Angaben der Polizei in Potsdam noch an der Unfallstelle. Die genauen Ursachen des Unfallhergangs versucht nun die Polizei zu klären.

Haftbefehl gegen mutmaßlichen Messerstecher

Gegen den mutmaßlichen Messerstecher in Angermünde hat ein Richter Haftbefehl erlassen. Der 26-Jährige komme in Untersuchungshaft, teilte die Polizei am Montag in Frankfurt (Oder) mit. Vermutlich im Streit um eine Frau hatte der Mann seinem Nebenbuhler am vergangenen Donnerstag mit einem Messer in den Rücken gestochen. Das Opfer wurde nach Polizeiangaben bei der Tat schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter habe den Mann verfolgt und sei auf ihn losgegangen, als er stolperte.

Trabi, Wolga und F9 bei DDR-Oldtimertreffen

Eine Spritztour mit einem Panzer oder ein Flug über Ostbrandenburg im Kleinflugzeug – das ist für Besucher vom 26. bis 28. April auf dem Flugplatz Finowfurt (Barnim) möglich. Die Palette der Fahrzeuge beim 7. Ostfahrzeugtreffen reicht von Trabi über Wartburg bis zu F9, W50 und Robour, berichtete ein Sprecher des Vereins Luftfahrtmuseum Finowfurt. Zum Treffen mit dem Motto „So transportierte der Osten“ werden 10.000 Besucher erwartet.