Meldungen

BerlinRadar

Mitte: Bebauungsplan für Hochhaus auf dem Alexanderplatz ++ Spandau: Rohbau des Seniorenheims am Maselapark ist fertig ++ Marzahn-Hellersdorf: Neue Rollsportrampe im Libertypark ++ Treptow-Köpenick: Amt verteilt Geschäftsbereiche neu ++ Reinickendorf: Spielbankscheck für Senioren des TSV Wittenau ++ Tempelhof-Schöneberg: Mittelinsel soll Fußgängern mehr Sicherheit bringen

Bebauungsplan für Hochhaus auf dem Alexanderplatz

Die Planungen für ein Turmhochhaus auf dem Alexanderplatz erreichen eine neue Phase. Laut Senatsverwaltung für Stadtentwicklung soll der wahrscheinlich 150 Meter hohe Turm neben Saturn entstehen. Auf Wunsch des Projektentwicklers Hines sei der Bebauungsplan geändert worden. Er liegt vom 25. März bis 30. April öffentlich im Dienstgebäude, Am Köllnischen Park 3, aus. Dann startet ein Gestaltungswettbewerb mit international renommierten Architekten.

Rohbau des Seniorenheims am Maselapark ist fertig

Im Sommer eröffnet am Maselakepark ein neues Pflegeheim für Senioren. Der Rohbau für das „Haus Seebrücke“ ist bereits fertig. Das Gebäude wird 180 Bewohnern Platz bieten. 136 Einzelzimmer sind geplant. 100 Mitarbeiter werden im neuen Pflegeheim beschäftigt. Die Investition liegt bei 15 Millionen Euro. Betreiber ist die Vivantes – Forum für Senioren GmbH.

Neue Rollsportrampe im Libertypark

Der Libertypark an der Senftenberger Straße hat ein neues Wahrzeichen. Am 5. April wird am Jugendklub „Senfte 10“ eine vier Meter hohe, 23 Meter lange und acht Meter breite Rollsportrampe übergeben. 120 Jugendliche waren an der Abstimmung der Entwürfe beteiligt, die von Weltmeister Tobias Wicke stammen. 25 Skater und BMXer legten gemeinsam mit dem Bauteam des Köpenicker Mellowparks Hand an.

Amt verteilt Geschäftsbereiche neu

Das Bezirksamt hat zwei Geschäftsfelder neu zugeordnet, die bislang von Stadtrat Svend Simdorn (CDU) betreut wurden. Bürgermeister Oliver Igel (SPD) übernimmt den Bereich Bürgerdienste. Der Bereich öffentliche Ordnung mit Ordnungsamt, Straßenverkehrsbehörde und Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt wechselt zu Stadtrat Gernot Klemm (Linke). Stadtrat Simdorn bleibt für Kultur, Sport, Weiterbildung und Schule zuständig.

Spielbankscheck für Senioren des TSV Wittenau

Der TSV Wittenau hat ein auf Senioren zugeschnittenes Sportprogramm entwickelt. So trainieren 800 ältere Menschen beim „Seniorenstützpunkt Bewegung“. Um weiterhin konventionelle, aber auch originelle Angebote zu machen, braucht der Verein Spenden für neue Sportgeräte. 1500 Euro der Spielbank Berlin vermittelte jetzt der Bundestagsabgeordnete Frank Steffel.

Mittelinsel soll Fußgängern mehr Sicherheit bringen

Das Bezirksamt soll prüfen, ob in Alt-Tempelhof Ecke Stolbergstraße eine Mittelinsel gebaut werden kann, damit Fußgänger die Straße besser überqueren können. Diesen CDU-Antrag beschloss die BVV. Sie hofft auf Geld aus dem Sonderprogramm des Senats.

Wenn Sie Interessantes aus Ihrem Bezirk zu berichten haben, bitte eine E-Mail an: bezirke@morgenpost.de