Meldungen

BrandenburgNews

Kripo-Gewerkschaft: Experten sollen Sicherheitslage bewerten ++ Schädlinge: Umstrittene Chemikalie gegen Raupen freigegeben

Experten sollen Sicherheitslage bewerten

Der Vorsitzende der Brandenburger Kripo-Gewerkschaft, Wolfgang Bauch, hat ein interdisziplinäres Expertengremium zur Beurteilung der Sicherheitslage im Land angeregt. Das jährliche Ritual der Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik durch den Innenminister sei ein alter Zopf, erklärte der Landeschef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK). Neben den Polizeidaten müssten auch Zahlen der Staatsanwaltschaften und Gerichte genannt werden, um die tatsächliche Lage einschätzen zu können.

Umstrittene Chemikalie gegen Raupen freigegeben

Brandenburg kann den Waldschädling Eichenprozessionsspinner nach einem Bericht der „Märkischen Oderzeitung“ mit dem umstrittenen Insektizid Dipel ES bekämpfen. Die zuständige Bundesbehörde habe eine Notzulassung erteilt, um die Ausbreitung der gefährlichen Raupe zu verhindern. Etwa 9000 Hektar Eichenwald seien in der Mark von Kahlfraß bedroht. Bis Anfang Mai müsse das Land Hubschrauber in die Luft schicken, um das Bakterienpräparat zu verteilen.