Meldungen

BrandenburgNews

Finanzen: RBB: Kommunen liefern Daten für Rundfunkbeitrag nicht ++ : Kellerbrand: 14 Wohnungsmieter in Sicherheit gebracht

RBB: Kommunen liefern Daten für Rundfunkbeitrag nicht

Viele Kommunen in Brandenburg bleiben laut dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) bislang relevante Daten für den umstrittenen neuen Rundfunkbeitrag schuldig. Das geht aus einer Antwort der Staatskanzlei auf eine parlamentarische Anfrage hervor, in der eine Stellungnahme des öffentlich-rechtlichen Senders zitiert wird. Darin heißt es: „Leider sind viele der Kommunen noch nicht ihrer Pflicht nachgekommen.“ Nur mit diesen aktuellen und weiteren älteren Daten aus der Zeit der sogenannten GEZ-Gebühr könne der Sender ermitteln, wie sich die Belastungen der Kommunen entwickelt haben. Zahlreiche Städte und öffentliche Einrichtungen hatten die Höhe des neuen Beitrags kritisiert und eine Neuberechnung gefordert.

14 Wohnungsmieter in Sicherheit gebracht

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Eberswalde (Landkreis Barnim) sind am Sonnabend alle 14 Bewohner vorübergehend evakuiert worden. Bei dem Kellerbrand sei jedoch niemand verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Frankfurt (Oder). Bis auf eine Familie seien alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückgekehrt. In dem Keller war Müll aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Eine Wohnung wurde dabei in Mitleidenschaft gezogen. Die dort lebende Familie erhielt vom Vermieter eine neue Bleibe. Die Höhe des entstandenen Schadens war zunächst nicht bekannt.