Info

In den Startlöchern

Firmenansiedlung Ungeachtet der wiederholt verschobenen Eröffnung des neuen Flughafens Berlin-Brandenburg wollen das brandenburgische Wirtschaftsministerium und die Zukunftsagentur Brandenburg (ZAB) weiter für die Ansiedlung von Dienstleistern und zukunftsorientierten Unternehmen im unmittelbaren Umfeld des neuen Airports werben. Darauf verständigten sich jetzt Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Linke) und der Chef der Zukunftsagentur, Steffen Kammradt, in Potsdam.

500 Hektar Messen und Veranstaltungen auf dem Gelände des Expo Centers Airport in Selchow sollen unter anderem als Basis dafür dienen. Im Umkreis von 30 Autominuten vom neuen Flughafen BER entfernt stehen aktuell knapp 500 Hektar Fläche für Firmenansiedlungen zur Verfügung. „Wir brauchen diese Fläche sofort, wenn der neue Eröffnungstermin bekannt gegeben ist, um mit dem Marketing und dem Verkauf der Flächen dann ebenfalls sofort durchstarten zu können“, sagte ZAB-Chef SteffenKammradt.