Meldungen

BrandenburgNews

Präsident: Gauck kommt zum Antrittsbesuch ++ Feuer: Holzwerkstatt ausgebrannt – Bis zu 300.000 Euro Schaden ++ Flughafen: BER-Berater Bender nimmt Tätigkeit auf ++ Haft: Firmenchef muss wegen Schwarzarbeit ins Gefängnis ++ Attacke: Mann ohne Fahrschein tobt und verletzt Beamten ++ Frühling: Erste Störche in der Prignitz gesichtet

Gauck kommt zum Antrittsbesuch

Bundespräsident Joachim Gauck kommt am 5. März zu seinem Antrittsbesuch nach Brandenburg. Außer Potsdam stehen der Sitz der Landeswaldoberförsterei im Kloster Chorin, das Ökodorf Brodowin (Barnim) und die uckermärkische Stadt Angermünde auf dem Programm. Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) werde ihn und seine Lebensgefährtin begleiten.

Holzwerkstatt ausgebrannt – Bis zu 300.000 Euro Schaden

Beim Brand einer Holzwerkstatt in Storkow im Landkreis Oder-Spree ist am Montagabend erheblicher Schaden entstanden. Er belaufe sich etwa auf 200.000 bis 300.000 Euro, sagte ein Polizeisprecher in Potsdam. Die Werkstatt sei in Flammen aufgegangen und dann völlig ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Wie es zu dem Feuer kam, war zunächst unklar. Die Kripo ermittelt.

BER-Berater Bender nimmt Tätigkeit auf

Der frühere Chef des Frankfurter Flughafens, Wilhelm Bender, nimmt an diesem Mittwoch seine Arbeit als Chefberater für den Hauptstadtflughafen auf. Laut Aufsichtsrat wird der 68-Jährige mindestens zwei Tage pro Woche in Berlin sein. Wie die Betreibergesellschaft am Dienstag mitteilte, wird sich Bender bei einer Konferenz auf dem Flughafen der Öffentlichkeit vorstellen.

Firmenchef muss wegen Schwarzarbeit ins Gefängnis

Wegen der Beschäftigung von Schwarzarbeitern ist der Chef einer Reinigungsfirma zu zwei Jahren und elf Monaten Haft verurteilt worden. Das Landgericht Frankfurt (Oder) sprach den 49-Jährigen schuldig, in 618 Fällen Entgelt nicht gezahlt oder veruntreut und in 73 Fällen Steuern hinterzogen zu haben. Wegen Beihilfe zum Betrug wurde er ebenfalls verurteilt.

Mann ohne Fahrschein tobt und verletzt Beamten

Weil er keinen Fahrschein hatte, sollten am Montag auf dem Bahnhof Forst bei einem 25-Jährigen die Personalien festgestellt werden. Dieser begann zu toben, rastete aus und verletzte dabei einen Polizeibeamten an Knie und Arm. Die Mitarbeiterin der ODEG rief gegen 17 Uhr Bundespolizisten hinzu. Auch Kollegen der Brandenburger Polizei konnten die Situation zunächst nicht entschärfen.

Erste Störche in der Prignitz gesichtet

Früher als gewöhnlich sind die ersten Störche in der Prignitz im Norden Brandenburgs gesichtet worden. In Lockstädt sei bereits am Freitag vergangener Woche ein Vogel entdeckt worden, berichtet die „Märkische Allgemeine“. Im nahe gelegenen Blumenthal war bereits einen Tag vorher von Ornithologen ein Storch registriert worden.