Meldungen

BrandenburgNews

Dreist: Unbekannte stehlen Feuerwehrauto aus Garage ++ Gestorben: 22-Jährige am Neujahrstag vom Balkon gestürzt ++ Explosiv: Zahlreiche Einsätze in der Silvesternacht

Unbekannte stehlen Feuerwehrauto aus Garage

- Unbekannte Täter haben in der Silvesternacht ein Feuerwehrauto in Angermünde (Uckermark) gestohlen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hebelten sie dafür das Rolltor des Feuerwehrdepots auf. Lange waren die Diebe mit dem Kleinbus der Einsatzleitung aber nicht unterwegs. Das Fahrzeug wurde sechs Kilometer vom Tatort entfernt von einem aufmerksamen Spaziergänger gefunden - unbeschädigt, so ein Polizeisprecher. Wer die Täter gewesen sein könnten, wussten die Ermittler zunächst noch nicht.

22-Jährige am Neujahrstag vom Balkon gestürzt

- Eine 22 Jahre alte Frau ist am Neujahrsmorgen in Spremberg tot aufgefunden worden. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, wurde ihre Leiche vor einem Neubaublock gefunden. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Frau vom Balkon gestürzt ist. Zunächst war aber völlig offen, ob es sich um einen Unfall handelt. Auch einen Selbstmord oder ein Verbrechen wollte die Polizei nicht ausschließen. Die junge Frau lebte nach seinen Angaben mit ihrem Partner in der Wohnung. Eine Silvesterparty sei dort nicht veranstaltet worden.

Zahlreiche Einsätze in der Silvesternacht

- Der Jahreswechsel hat Polizei und Feuerwehr in Brandenburg wieder zahlreiche Einsätze beschert. Allein im Bereich der Potsdamer Polizeidirektion West wurden die Beamten über 100 Mal wegen Ruhestörungen, Körperverletzungen, Sachbeschädigungen, Bränden und missbräuchlichem Umgang mit Pyrotechnik gerufen, so die Polizei am Dienstag. In Potsdam-Babelsberg erlitten mehrere Passanten leichte Gesichts- und Beinverletzungen, als eine mit Feuerwerkskörpern gefüllte Tüte auf der Straße explodierte. In Potsdam kam es zu Balkon- und Carportbränden.