Verkehrsunfälle

Von Autos umgefahren: Zwei Fußgänger sterben

Zwei Fußgänger sind am Samstagabend in Brieselang (Havelland) und Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) jeweils beim Überqueren einer Straße ums Leben gekommen.

- Die Unfälle liefen nahezu identisch ab und ereigneten sich beide kurz nach 18 Uhr, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. In Brieselang wurde eine 21-jährige Frau von einem Auto erfasst, in Wittstock ein 82-Jahre alter Mann. Beide erlitten so schwere Verletzungen, dass es keine Rettung gab. Wie die Polizei mitteilte, wurde in Wittstock das Auto des 29 Jahre alten Fahrers sichergestellt. Gegen den Mann wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.

Bei einem Unfall in der Nähe von Angermünde (Uckermark) sind am Sonnabend zwei Autos umgekippt und auf dem Dach gelandet. Laut Polizei wurden dabei sieben Menschen leicht verletzt. Sie wurden ambulant in Krankenhäusern in Schwedt und Eberswalde behandelt. Zu dem Zusammenstoß war es gekommen, weil der Fahrer eines Geländewagens aus zunächst ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und auf den Grünstreifen geraten war. Der Mann versuchte, seinen Wagen wieder auf die Straße zu lenken und rammte dabei das entgegenkommende Auto mit drei Insassen.