Meldungen

BrandenburgNews

Ministerien: Neue Staatssekretäre für Umwelt und Justiz ernannt ++ Parteien: Brandenburgs FDP-Chef stellt die Vertrauensfrage

Neue Staatssekretäre für Umwelt und Justiz ernannt

- Die vor Kurzem frei gewordenen Staatssekretärsposten in Brandenburgs Landesregierung sind wieder besetzt. Im Umweltministerium folgt Almuth Hartwig-Tiedt dem ausgeschiedenen Heinrich-Daniel Rühmkorf, im Justizministerium ersetzt Ronald Pienkny die bisherige Amtsinhaberin Sabine Dorothea Stachwitz. Das teilte Regierungssprecher Thomas Braune am Dienstag mit. Hartwig-Tiedt war den Angaben zufolge schon in Berlin als Staatssekretärin in der Senatswirtschaftsverwaltung und als Bezirksstadträtin tätig. Pienkny leitete zuvor das Büro von Justizminister Volkmar Schöneburg (Linke).

Brandenburgs FDP-Chef stellt die Vertrauensfrage

- Krach in der Führungsebene der brandenburgischen FDP: Wegen Differenzen mit der Vize-Vorsitzenden Linda Teuteberg wird Landeschef Gregor Beyer am Montag bei einer außerordentlichen Landesvorstandssitzung indirekt die Vertrauensfrage stellen. Er werde einen Sonderparteitag zur Wahl eines neuen Landeschefs beantragen, sagte Beyer am Dienstag. Stimme der Vorstand für den Parteitag, werde er den Weg zur Neuwahl freimachen. Stimme der Vorstand jedoch dagegen, werde er das als Vertrauensbeweis werten.