Meldungen

BrandenburgNews

Verwahrlosung: Drei Kinder aus verdreckter Wohnung geholt ++ Suchaktion: Leichen von Soldaten aus Zweitem Weltkrieg entdeckt ++ Übernahme: Land will Kammeroper Rheinsberg betreiben ++ Investition: Bundeswehr baut den Standort Prenzlau aus

Drei Kinder aus verdreckter Wohnung geholt

- Drei Kinder aus einer verwahrlosten Wohnung können vorerst nicht zur Mutter zurück. Die Geschwister in Alter von zwei bis neun Jahren waren Dienstagabend unbeaufsichtigt in einer Wohnung in Eberswalde (Barnim) gefunden worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die alleinerziehende Mutter der Kinder sei nicht zu Hause gewesen und der Zustand der Wohnung für Kinder unzumutbar.

Leichen von Soldaten aus Zweitem Weltkrieg entdeckt

- Bei einer Suchaktion in Klessin im Oderbruch sind die Leichen von acht deutschen und 14 sowjetischen Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Das sagte der Vorsitzende des Vereins zur Bergung Gefallener in Osteuropa, Albrecht Laue, am Donnerstag. 40 Freiwillige aus Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Polen und Russland hatten seit Samstag auf Wiesen und in Wäldern gesucht.

Land will Kammeroper Rheinsberg betreiben

- Das Land will Musikakademie und Kammeroper in Rheinsberg übernehmen. Kulturministerin Sabine Kunst (parteilos) hat der Stadt - bisher Mehrheitsgesellschafter - ein entsprechendes Angebot unterbreitet, teilte das Ministerium am Donnerstag mit. Da die Einrichtungen überwiegend durch das Land finanziert werden, will Kunst auch mehr Einfluss nehmen können.

Bundeswehr baut den Standort Prenzlau aus

- Die Bundeswehr baut in der Uckermark-Kaserne Prenzlau ein neues Logistikzentrum. Für das Projekt wird am heutigen Freitag der erste Spatenstich gesetzt, wie ein Sprecher ankündigte. Die Wehrbereichsverwaltung Ost wird 4,3 Millionen Euro investieren, um die Bedingungen für die Soldaten des Fernmeldebataillons 610 zu verbessern. Unter anderem entstehen eine Halle mit Gefechtsstand und ein Schutzdach.