Meldungen

BrandenburgNews

Sexuell bedrängt: 51 Jahre alte Radfahrerin in Potsdam belästigt ++ Partei: Tiemann will in den CDU-Landesvorstand ++ Brückenabriss: Autobahndreieck Schwanebeck voll gesperrt

51 Jahre alte Radfahrerin in Potsdam belästigt

- Eine Potsdamer Fahrradfahrerin ist von einem Mann sexuell bedrängt worden. Die 51-Jährige war am Dienstagnachmittag mit ihrem Rad auf der Bundesstraße 2 zwischen Groß Glienicke und Potsdam unterwegs, als sich ein Radfahrer von hinten näherte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als der Unbekannte auf gleicher Höhe war, fasste er der Frau mehrmals in den Genitalbereich. Erst als sie versuchte, vorbeifahrende Autofahrer auf sich aufmerksam zu machen, ließ er von ihr ab und floh in den angrenzenden Wald.

Den Beschreibungen der 51-Jährigen zufolge soll der Mann etwa 1,70 Meter groß und zwischen 30 und 40 Jahre alt sein. Er hat rote kurze Haare und eng stehende Augen.

Tiemann will in den CDU-Landesvorstand

- Die Oberbürgermeisterin von Brandenburg/H., Dietlind Tiemann, hat ihre Bereitschaft bekräftigt, Verantwortung in der CDU zu übernehmen. "Das heißt, im Landesvorstand tätig zu werden", sagte Tiemann am Mittwoch. Auf die Frage, ob sie eine Kandidatur als Landesvorsitzende erwäge, sagte sie: "Dazu will ich mich nicht äußern."

Autobahndreieck Schwanebeck voll gesperrt

- Wegen des Abbruchs einer alten Brücke wird das Autobahndreieck Schwanebeck am Wochenende vorübergehend voll gesperrt. Die Sperrung beginnt am Sonnabend, 18 Uhr, und dauert bis Sonntag, 12 Uhr, so der Landesbetrieb Straßenwesen. Für Autofahrer werden Umleitungen ausgeschildert.