Meldungen

BrandenburgNews

Zossen: Urteil gegen Neonazi rechtskräftig

Urteil gegen Neonazi rechtskräftig

- Nach dem Brandanschlag auf das "Haus der Demokratie" in Zossen bei Potsdam im Januar 2010 muss ein bekennender Neonazi in Haft. Die Verurteilung zu drei Jahren und acht Monaten Freiheitsstrafe ist seit Montag rechtskräftig. Der 26-Jährige hatte vor dem Landgericht Potsdam wegen mangelnder Erfolgsausichten die Berufung gegen ein Urteil des Amtsgerichts Zossen vom November 2011 zurückgenommen. Der Mann gehört zu den führenden Köpfen der Neonazi-Szene in Brandenburg und hat laut Urteil Jugendliche angestiftet, das Gebäude in der Nacht zum 23. Januar 2010 anzuzünden. Zudem hat der mehrfach vorbestrafte Mann eine Holocaust-Gedenkfeier gestört und Zossen mit Hakenkreuz-Schmierereien überzogen.