Meldungen

BrandenburgNews

Gericht: Prozess gegen ehemaligen Bürgermeister im Oktober ++ Geschichte: In Neuzelle entsteht ein Winzerhaus - Land gibt Geld

Prozess gegen ehemaligen Bürgermeister im Oktober

- Der Mordprozess gegen den Ex-Bürgermeister von Ludwigsfelde (Teltow-Fläming), Heinrich Scholl (SPD), soll am 18. Oktober beginnen. Das Landgericht Potsdam hat zunächst 29 Verhandlungstage bis zum 28. Februar 2013 für den Indizienprozess eingeplant, wie ein Sprecher am Donnerstag sagte. Mehr als 70 Zeugen hat das Schwurgericht bislang vorgesehen. Scholl soll seine Frau im Dezember 2011 erdrosselt haben. Der 69-Jährige befindet sich bereits seit 23. Januar in Untersuchungshaft. Er bestreitet die Tat und sucht bislang ohne Erfolg nach Zeugen, die ihn entlasten könnten.

In Neuzelle entsteht ein Winzerhaus - Land gibt Geld

- Noch eine Baustelle mehr: Im barocken Kloster Neuzelle entsteht wieder ein Winzerhaus. Dafür wird ein historisches Wirtschaftsgebäude im Klostervorwerk umgebaut. An diesem Freitag übergibt Brandenburgs Agrar- und Baustaatssekretär Rainer Bretschneider der Stiftung Stift Neuzelle einen Förderbescheid über 132.000 Euro. Mit dem Winzerhaus und der Bewirtschaftung des Weinberges bleibe die klösterliche Weinbaukultur lebendig, sagte Bretschneider in einer Mitteilung seines Ministeriums am Donnerstag. Die Klosteranlage, ein barockes Kleinod, gleicht derzeit eher einer Baustelle: Der Kutschstall wird restauriert, Handwerker verschönern den Stiftsplatz und die Außenanlagen des einstigen Zisterzienserklosters, die evangelische Pfarrkirche wird saniert.