Meldungen

BrandenburgNews

Luftverkehr: Flugzeuge bei Landeanflug mit Laser attackiert ++ Festnahme: Autodieb betrunken und ohne Führerschein ++ Tiere: Kein gutes Jahr für Störche in Brandenburg ++ Himmelpfort: Weihnachtsmann hat jetzt schon 1750 Briefe erhalten

Flugzeuge bei Landeanflug mit Laser attackiert

- Unbekannte haben am Wochenende südlich von Berlin drei Flugzeuge mit Laserpointern attackiert. Am späten Sonntagabend gerieten zwei Maschinen im Landeanflug auf Tegel in ihr Visier, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Täter hätten sich nach Überprüfung der Geo-Koordinaten in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) aufgehalten, hinzu gerufene Streifenpolizisten konnten aber niemanden fassen. Bereits am Sonnabend wurde ein Airbus auf dem Weg nach Schönefeld mit einem Laser beschossen. Auch hier konnte bislang niemand ermittelt werden. Alle drei Flugzeuge landeten unbeschadet. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Gefährdung des Luftverkehrs.

Autodieb betrunken und ohne Führerschein

- Einen 27 Jahre alten Tankbetrüger haben Beamte am Sonntag auf dem Parkplatz Biegener Hellen an der Autobahn 12 Berlin-Frankfurt (Oder) festgenommen. Eine genaue Kontrolle ergab, dass der Wagen zuvor in Magdeburg gestohlen worden war, wie die Polizei am Montag berichtete. Zudem wies das Auto Unfallspuren auf. Der betrunkene Fahrer war etwa 30 Kilometer von dem Parkplatz entfernt mit einer Leitplanke kollidiert. Im Auto befand sich eine Handtasche - ebenfalls Diebesgut. Einen Führerschein besaß der Lette nicht. Der Mann versuchte außerdem, sich der Festnahme mit Kopfstößen und Fußtritten zu entziehen

Kein gutes Jahr für Störche in Brandenburg

- Trotz des feuchten Sommers wurden in Brandenburg in diesem Jahr offenbar weniger Storchenküken ausgebrütet als erwartet. Das sei vermutlich auf das extrem trockene Frühjahr zurückzuführen, sagte der Leiter des Landesamts für Naturschutz, Matthias Freude. In den Sommermonaten habe es eigentlich genug Futter für besonders viele Jungvögel geben müssen. In den einzelnen Regionen verlief die Brutzeit sehr unterschiedlich. So seien in der Uckermark deutlich mehr Jungvögel flügge geworden als in den Vorjahren, sagte Freude. 64 Brutpaare hätten insgesamt 122 Jungstörche ausgebrütet. "Das ist Rekord für die Uckermark".

Weihnachtsmann hat jetzt schon 1750 Briefe erhalten

- Schnee, Adventskalender und Lebkuchen sind noch in weiter Ferne - und doch sind die ersten 1750 Briefe für den Weihnachtsmann in Himmelpfort (Oberhavel) angekommen. Die Kinder hätten die Ferienzeit genutzt, um bereits jetzt ihre weihnachtlichen Wünsche loszuwerden, sagte ein Sprecher der Deutschen Post am Montag. Schon Ende März schickten Kinder Ostergrüße an den Weihnachtsmann, hieß es. Die meisten Briefe kämen aus Deutschland, doch mehr als 300 seien aus Polen, Italien, Japan, Bulgarien, Russland und anderen Ländern verschickt worden.