Meldungen

BrandenburgNews

Unfall: Kind stürzt bei Festumzug aus dem Lastwagen ++ Beitragszahler: Jeder siebte Haushalt von Rundfunkgebühren befreit ++ Unesco-Weltkulturerbe: Kolonnaden an der Glienicker Brücke werden saniert

Kind stürzt bei Festumzug aus dem Lastwagen

- Bei einem Festumzug in der Prignitz ist ein Junge aus einem fahrenden Lastwagen gefallen. Der Siebenjährige saß am Samstag auf dem Beifahrersitz des Lasters, als dieser auf der B 195 in Richtung Lenzersilge unterwegs war. Beim Abbiegen geriet das Kind gegen eine Türklinke. Die Beifahrertür öffnete sich, der Junge fiel auf die Straße, wie die Polizei in Perleberg mitteilte. Der Junge erlitt Prellungen und wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Jeder siebte Haushalt von Rundfunkgebühren befreit

13,8 Prozent der Haushalte in Berlin und Brandenburg müssen für den Empfang von ARD, ZDF und Deutschlandradio nichts zahlen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf Daten der Gebühreneinzugszentrale (GEZ). Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) sei damit der ARD-Sender mit den wenigsten Beitragszahlern. Auf Platz zwei und drei folgten Radio Bremen (13,6%) und der MDR (10,6%).

Kolonnaden an der Glienicker Brücke werden saniert

- An der geschichtsträchtigen Glienicker Brücke in Potsdam beginnt am Montag die Instandsetzung der Kolonnaden. Die Sanierung sei nötig geworden, weil rostende Stahlträger in den Säulen die Stabilität der Konstruktion gefährdeten, teilte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) mit. Die Kosten in Höhe von 40.000 Euro tragen die Stiftung und die Stadt Potsdam.

( dpa,dpa,dapd )