Freyenstein

Münze aus der Zeit um 1280 in der Prignitz gefunden

Eine im Juni im Archäologischen Park Freyenstein (Prignitz) entdeckte Münze ist mehrere Hundert Jahre alt.

- Es handelt sich um einen Brandenburgischen Denar aus der Zeit um 1280, wie die "Märkische Allgemeine" berichtet. Die kleine unscheinbare Münze wurde im Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege gesäubert und bestimmt. Der Denar ist 0,65 Gramm schwer und hat einen Durchmesser von 15 Millimeter. Diese Münzen wurden in Salzwedel, Stendal, Berlin, Brandenburg/Havel und Kyritz geprägt. Woher genau die Freyensteiner Münze stammt, ist nicht bekannt. Auf der Münze sind drei Markgrafen abgebildet. Der Fund soll nun im archäologischen Park ausgestellt werden.