Meldungen

BrandenburgNews

Postdieb: Mann soll seit Juni Hunderte Briefe gestohlen haben ++ Überfall: Betrugsverdacht: Ermittlungen gegen Zahnarzt

Mann soll seit Juni Hunderte Briefe gestohlen haben

- Einer der größten Postdiebstähle in Brandenburg scheint vor der Aufklärung zu stehen. Die Polizei ermittelt gegen einen Mann, der im Kreis Dahme-Spreewald seit Juni Hunderte Briefe gestohlen haben soll, wie die "Märkische Allgemeine" berichtete. Bei dem Tatverdächtigen handele es sich um einen Mitarbeiter eines Dienstleisters, der für die Deutsche Post Briefkästen leert. Der Mann sei inzwischen entlassen worden. Eine Polizeisprecherin wollte auf Anfrage den Bericht weder bestätigen noch dementieren. Von der Post war zum Vorfall zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Betrugsverdacht: Ermittlungen gegen Zahnarzt

- Überraschende Wende im Fall des vermeintlich überfallenen Zahnarztes in Fichtenwalde (Potsdam-Mittelmark): Die Potsdamer Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt gegen den 42-Jährigen. Er könnte sich den Finger selbst abgeschnitten haben, um an eine hohe Versicherungssumme zu kommen. Ende März hatte der Zahnarzt ausgesagt, er sei in seiner Praxis von zwei jungen Männern überfallen und bedroht worden. Schließlich sei ihm der Finger abgeschnitten worden. Nun hegt die Staatsanwaltschaft Zweifel. "Wir ermitteln wegen des Verdachts des versuchten Betrugs und der Vortäuschung einer Straftat", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.