Meldungen

BrandenburgNews

Kontrolle verloren: 31-jährige Beifahrerin stirbt bei Autounfall im Spreewald ++ Stagnierende Verhandlungen: Warnstreik in Bad Belziger Steintherme angekündigt ++ Aggressives Auftreten: Mutmaßlicher Vergewaltiger nach Unfall festgenommen

31-jährige Beifahrerin stirbt bei Autounfall im Spreewald

- Eine 31 Jahre alte Frau ist bei einem Autounfall im Spreewald ums Leben gekommen. Der gleichaltrige Fahrer hatte nach Polizeiangaben in der Nacht zum Freitag in einer Linkskurve bei Lübben die Kontrolle über sein Auto verloren und war gegen zwei Bäume gefahren. Die 31-jährige Beifahrerin und ein zweiter Insasse wurden aus dem Fahrzeug geschleudert. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät. Der Unfallverursacher und der zweite Fahrzeuginsasse wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Ein Atemalkoholtest beim Unfallverursacher zeigte nach Polizeiangaben 1,4 Promille an.

Warnstreik in Bad Belziger Steintherme angekündigt

- Die Gewerkschaft Ver.di hat die rund 50 Beschäftigten der Steintherme in Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark) für kommenden Montag zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Ziel sei es, Bewegung in die stagnierenden Tarifverhandlungen zu bringen, teilte der Ver.di-Landesverband am Freitag mit. Die Gewerkschaft fordert eine Anhebung der Löhne um 200 Euro für alle Mitarbeiter der hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Stadt. Das Angebot der Arbeitgeberseite - eine Entgelterhöhung von einem Prozent - sei "eine bewusste Provokation". Von der Stadtverwaltung war am Freitag keine Stellungnahme zu erhalten.

Mutmaßlicher Vergewaltiger nach Unfall festgenommen

- Ein mutmaßlicher Sexualstraftäter ist in Bad Saarow festgenommen worden. Der 39-Jährige hatte am Donnerstag einen Unfall in einem Kreisverkehr verursacht, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Streifenbeamte bemerkten bei der Aufnahme des Unfalls, dass der aggressiv auftretende Mann nach Alkohol roch. Ein Test ergab den Angaben zufolge einen Wert von 2,38 Promille. Zudem sei der Führerschein gefälscht gewesen. Eine Überprüfung ergab, dass der Mann durch die Staatsanwaltschaft Berlin wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung mit Haftbefehl gesucht wird. Er wurde am Freitag in die Haftanstalt Berlin-Moabit gebracht.