Meldungen

BrandenburgNews

Erleichterung: Land Brandenburg kauft Fahrländer See in Potsdam ++ Bundesgartenschau: Marienberg wird zum Bürgerpark umgestaltet ++ Ausstellung: Plattner-Sammlung bald am Neuen Markt zu sehen

Land Brandenburg kauft Fahrländer See in Potsdam

- Das Land Brandenburg will den Fahrländer See im Nordwesten Potsdams kaufen. Der Preis steht aber noch nicht fest. Dies gab die Potsdamer SPD-Bundestagsabgeordnete Andrea Wicklein (SPD) am Donnerstag bekannt. Sie hatte sich dafür eingesetzt, dass der See in das Vertragspaket zwischen Brandenburg und der bundeseigenen Bodenverwertungsgesellschaft BVVG aufgenommen wird. Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) begrüßte den Schritt. "Mit dem Kauf wird sichergestellt, dass die Potsdamer auch künftig alle Vorteile eines öffentlichen Gewässers nutzen können."

Marienberg wird zum Bürgerpark umgestaltet

4,6 Millionen Euro sollen investiert werden, um den Marienberg in Brandenburg/Havel zu einem Bürgerpark mit barrierefreiem Zugang umzugestalten. Der Großteil des Geldes - 3,5 Millionen Euro - komme aus dem EU-Fördertopf für nachhaltige Stadtentwicklung, teilte das Infrastrukturministerium mit. Minister Jörg Vogelsänger (SPD) übergab am Donnerstag einen Förderbescheid. Der Marienberg am Rande der Altstadt wird einer der fünf Schauplätze bei der Bundesgartenschau 2015 sein.

Plattner-Sammlung bald am Neuen Markt zu sehen

- Werke aus der Sammlung des Milliardärs Hasso Plattner werden vom 22. Juli bis 16. September im Haus für Brandenburgisch-Preußische Geschichte am Neuen Markt gezeigt. "Die Potsdamer bekommen einen Eindruck davon, was in einer Kunsthalle künftig zu sehen sein könnte", sagte Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD). Die Ausstellung umfasst etwa 26 Werke von Künstlern wie Wolfgang Mattheuer, Bernhard Heisig und Arno Rink.