Meldungen

BrandenburgNews

Polizei: Dieb in Fürstenwalde macht aus zwei Rädern eins ++ Landtagsneubau: Baukonzern fordert deutlich mehr Geld ++ Unfall: Getränke-Lkw rast gegen Schilderwagen

Dieb in Fürstenwalde macht aus zwei Rädern eins

- Am Bahnhof von Fürstenwalde (Oder-Spree) hat sich ein geschickter Dieb aus zwei Fahrrädern ein Neues gebaut. In der Nacht zu Dienstag sei der 22-Jährige dabei beobachtet worden, wie er den Rahmen eines Trekking-Rades abmontierte, teilte die Polizei mit. Danach habe er das Vorderrad eines anderen Rads abgeschraubt und beide Teile zusammengebaut. Mit dem neu konstruierten Rad habe er dann auf einen Zug gewartet. Die Beamten griffen ihn auf.

Baukonzern fordert deutlich mehr Geld

18 Millionen Euro mehr fordert der Baukonzern BAM vom Finanzministerium für den Bau des neuen Landtags. Das Geld werde unter anderem für verbesserte Medientechnik verlangt, sagte eine Ministeriumssprecherin am Dienstag. Allerdings weise das Land etwa die Hälfte der Forderungen zurück, betonte sie. Zuletzt waren für den Neubau 120 Millionen Euro eingeplant.

Getränke-Lkw rast gegen Schilderwagen

- Ein Getränkelaster ist am Dienstag an einer Baustelle auf dem östlichen Berliner Ring ungebremst auf einen Schilderwagen der Autobahnmeisterei gefahren. Dabei wurde der 43 Jahre alte Lasterfahrer im Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Der Mann kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Berliner Krankenhaus. Im Schilderwagen saß niemand. Wegen des Unfalls bildete sich ein kilometerlanger Stau.

( dapd,dpa )