Meldungen

BrandenburgNews

Rechtsextremismus: Unterschriftenaktion in Spremberg gestartet ++ Arbeitsunfall: 50-Jähriger von Kranausleger und Steinen eingeklemmt

Unterschriftenaktion in Spremberg gestartet

- Nach mehreren Attacken rechtsextremer Gewalttäter hat am Donnerstag in Spremberg (Spree-Neiße) eine Sammlung von Unterschriften begonnen. Mit der bis Ende Juni dauernden Aktion können die Bürger ihre Ablehnung extremistischer Aktivitäten zum Ausdruck bringen, wie das Rathaus mitteilte. Mitte Mai hatten Angehörige der rechten Szene in Spremberg eine fünfköpfige Gruppe in einem Auto vor einem linken Jugendclub brutal angegriffen.

50-Jähriger von Kranausleger und Steinen eingeklemmt

- Schwere Verletzungen erlitt am Donnerstag ein 50 Jahre alter Arbeiter auf einer Baustelle in Falkensee (Havelland). Beim Transport von Ziegeln mit einem Ladekran hatte sich in der Gluckstraße der Kranausleger aus der Verankerung gelöst und den Mann auf einem Baugerüst eingeklemmt. Der Mann musste von der Höhenrettung der Feuerwehr befreit werden und wurde per Helikopter ins Unfallkrankenhaus Berlin eingeliefert. Polizei und das Landesamt für Arbeitsschutz ermitteln.