Meldungen

BrandenburgNews

Lokschuppen: Feuer offenbar nicht durch technischen Defekt ausgelöst ++ Kabeldiebe: Frau auf Flucht vor Polizei bei Unfall schwer verletzt

Feuer offenbar nicht durch technischen Defekt ausgelöst

- Der Brand in einer ehemaligen Waggonhalle in Potsdam ist offenbar nicht durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Die Gas- und Stromanlagen des leerstehenden Gebäudes waren nicht in Betrieb, wie ein Polizeisprecher am Sonnabend sagte. Zur Brandursache werde noch ermittelt. Das Feuer war auf dem Gelände des ehemaligen Reichsbahnausbesserungswerks in einem Teil einer denkmalgeschützten Halle am Freitagabend ausgebrochen. Die Löscharbeiten der brennenden 300 Quadratmeter großen Fläche dauerten knapp vier Stunden. Verletzt wurde niemand.

Frau auf Flucht vor Polizei bei Unfall schwer verletzt

- Auf der Flucht vor der Polizei ist eine Buntmetalldiebin bei einem Verkehrsunfall nahe Falkensee (Havelland) schwer verletzt worden. Die 29-Jährige und ihr Komplize waren am Freitag mit einem mit Diebesgut beladenen Transporter auf ein Auto aufgefahren, wie die Polizei am Sonnabend mitteilte. Die Frau musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Den Angaben zufolge hatte die Polizei das Paar zuvor beim Diebstahl von 500 Kilogramm Kupferkabeln auf einem Bahngelände entdeckt - daraufhin waren die beiden geflüchtet. Es wird wegen besonders schweren Diebstahls ermittelt.

Die Deutsche Bahn AG hatte jüngst eine starke Zunahme bei Buntmetalldiebstählen an ihren Anlagen beklagt.