Meldungen

BrandenburgNews

Angriff: Keine Zigaretten dabei - 23-Jähriger in S-Bahn verletzt ++ Hausbrand: Leiche bei Löscharbeiten unter verkohlten Trümmern entdeckt ++ Anschläge: Häuser in Potsdam und Geltow mit Stahlkugeln beschossen

Keine Zigaretten dabei - 23-Jähriger in S-Bahn verletzt

- Weil er keine Zigaretten hatte, ist ein 23-Jähriger in Neuenhagen (Märkisch-Oderland) in einer S-Bahn angegriffen und verletzt worden. Ein 19- und ein 21-Jähriger hatten den Mann am Bahnhof Neuenhagen nach Zigaretten gefragt. Als der 23-Jährige sagte, er habe keine, trat ihn der jüngere Angreifer ins Gesicht. Polizisten konnten die Männer fassen.

Leiche bei Löscharbeiten unter verkohlten Trümmern entdeckt

- Eine Männerleiche ist bei Löscharbeiten in einem brennenden Einfamilienhaus in Weißack (Dahme-Spreewald) gefunden worden. Ob das Opfer durch den Brand in der Nacht zum Dienstag umgekommen war, ist laut Polizei noch unklar. Feuerwehrleute entdeckten den toten Mann unter verbrannten Trümmern.

Häuser in Potsdam und Geltow mit Stahlkugeln beschossen

- Mehrere Häuser in Potsdam und umliegenden Gemeinden sind am Wochenende mit Stahlkugeln beschossen worden. Es begann laut Polizei in der Landeshauptstadt, wo ein Hausbewohner am Sonntag kurz nach Mitternacht einen Knall hörte. In einem Fenster entdeckte er danach ein vier Millimeter großes Loch. Ähnliche Zwischenfälle gab es auch in Geltow, Glindow und Leest.