Meldungen

BrandenburgNews

Diebe stehlen Kabel und Rohre aus früherer Grenzanlage

- Mehrere Kabel und Kupferrohre haben Diebe aus einem Gebäude am früheren deutsch-polnischen Grenzübergang in Schwedt (Uckermark) mitgehen lassen. Bundespolizisten nahmen drei Verdächtige am Mittwoch fest, wie die Behörde in Berlin mitteilte. Die Männer im Alter von 23 und 27 Jahren sollen sich am Morgen im ehemaligen Dienstgebäude der Bundespolizei zu schaffen gemacht haben. In einem Auto fanden die Beamten das Diebesgut sowie Bolzenschneider und Sägen.

14-Jähriger wird nach Gelage in Klinik eingeliefert

- Ein 14-Jähriger ist in Oranienburg nach einem Trinkgelage zusammengebrochen. Der Junge sei am Dienstagabend stark alkoholisiert und unterkühlt in eine Klinik gebracht worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Zeugenaussagen zufolge hatte er gemeinsam mit drei anderen jungen Leuten am Bahndamm Alkohol getrunken. Als der 14-Jährige zusammenbrach, ließen die anderen Jugendlichen ihn liegen. Gegen sie wird nun ermittelt.

Finger abgeschnitten: Täter mit Phantombild gesucht

- Nachdem zwei Männer Ende März einem Zahnarzt in Fichtenwalde (Potsdam-Mittelmark) bei einem Überfall einen Finger abgeschnitten hatten, bittet die Polizei mit einem Phantombild um Hinweise aus der Bevölkerung. Die Männer sind etwa 1,80 Meter groß, schlank und haben dunkle, zottelige Haare. Zur Tatzeit trugen sie Kapuzen-Shirts und sprachen gebrochen Deutsch. Hinweise werden unter Tel. 03381-5600 entgegengenommen.