BrandenburgNews

Regenmangel: Waldbrandgefahr im Landesgebiet stark gestiegen

Regenmangel

Waldbrandgefahr im Landesgebiet stark gestiegen

Die Waldbrandgefahr in Brandenburg ist wegen des Mangels an Regen stark gestiegen. Für weite Teile im Süden des Landes gelte die Waldbrandstufe 3, sagte Martina Heinitz vom Landwirtschaftsministerium am Mittwoch in Potsdam. Für die Region Oberspreewald-Lausitz ist am Mittwoch sogar die höchste Stufe 4 ausgerufen worden. Allein für Ostprignitz-Ruppin gelte nur Stufe 1. Wegen der Trockenheit seit ein, zwei Wochen steige die Waldgefahr seit dem Wochenende stetig an.

Einsatz

Polizeischutz für Schule nach Drohung eines 18-Jährigen

Die Drohung eines 18-Jährigen, ehemalige Mitschüler überfallen zu wollen, hat am Dienstag zu einem größeren Polizeieinsatz in Hennigsdorf (Oberhavel) geführt. Die Albert-Schweitzer-Oberschule sei unter Polizeischutz gestellt worden, teilte ein Sprecher der Direktion Nord mit. Am Dienstagmorgen hatte die Schulleiterin die Behörden informiert, dass der 18-Jährige angekündigt habe, gegen Mittag in der Oberschule auftauchen und einige Schüler verprügeln zu wollen. Daraufhin haben Revierpolizisten das Schulgebäude gesichert.

Klassenfahrt

Betrunkene Neuntklässler in Klinik gebracht

Für zwei betrunkene Neuntklässler aus Berlin und Brandenburg hat eine Klassenfahrt nach Stralsund in einem Krankenhaus geendet. Ein Atemalkoholtest ergab bei einem 14-jährigen Jungen aus der Hauptstadt am Dienstag rund 2,5 Promille, bei einem 15 Jahre alten Mädchen aus Hennigsdorf knapp 0,9 Promille, wie die Polizei in Stralsund am Mittwoch mitteilte.