Verkehr

Stauchaos: Vier Menschen bei Unfall auf der Autobahn A 13 verletzt

Vereiste Fahrbahnen haben am Montag in Brandenburg zu zahlreichen Unfällen auf Landstraßen und Autobahnen geführt.

Ein sehr schwerer Unfall ereignete sich um 4.25 Uhr auf der A 13 Berlin-Dresden zwischen Ragow (Dahme-Spree) und dem Schönefelder Kreuz. Ein Auto war aus ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten und mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Der mit Möbeln beladene Lkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Schilderbrücke, wo das Fahrzeug auf die Seite stürzte und liegenblieb. Drei nachfolgende Autos stießen laut Polizei an der Unfallstelle ineinander. Vier Fahrzeuginsassen wurden verletzt in Krankenhäuser eingeliefert. Durch die Unfallaufnahme und die Bergung der Möbeltrümmer aus dem Lkw musste die A 13 voll gesperrt werden. In der Folge bildeten sich erhebliche Staus. Auf der Autobahn A 15 kam es morgens zwischen Vetschau und Cottbus zu zwei Unfällen, aus einem Lkw liefen 500 Liter Diesel aus. Auf der B 101 verunglückte bei Trebbin ein VW, der auf glatter Fahrbahn in eine Leitplanke prallte. pol