Info

Gefährdete Bestände

Dorsch Die nachtaktive Quappe ist die einzige Fischart aus der Familie der Dorsche, die auch im Süßwasser lebt. Sie gilt als äußerst schmackhafter Speisefisch und ist unter Fischliebhabern eine Delikatesse. Quappen können bis zu einen Meter lang und etwa 10 Pfund schwer werden.

Sommerschläfer Hauptfangzeit sind die Wintermonate, wenn sie in die Laichgebiete wandert. Deswegen wird sie auch als Sommerschläfer bezeichnet. Ein Weibchen kann eine Million Eier ablegen.

Bestände Die Quappen-Bestände gelten in Deutschland als stark gefährdet. Ursachen sind der Ausbau der Flüsse, ihre Verunreinigung sowie der Bau von Stauanlagen. Im Spreewald und in Bayern laufen Wiederansiedlungsprojekte.

Namensgeber Einst war die Quappe im Oderbruch stark verbreitet, sodass sogar ein Fischer-Örtchen nach ihr benannt wurde. Rings um Quappendorf gibt es heute jedoch keine Quappen mehr, Stauwehre und andere Flussverbauungen versperren der Wanderfischart den Weg in die Altarme der Oder.