Prozess

Feuertod: Vater zweier Mädchen wegen Mordes angeklagt

Fünf Monate nach dem Feuertod zweier dänischer Mädchen ist der Vater wegen Mordes angeklagt worden. Wie Justizsprecher Ralf Roggenbuck mitteilte, geht die Staatsanwaltschaft von niedrigen Beweggründen aus.

Der 40-Jährige habe die Kinder getötet, weil er sie seiner geschiedenen Ehefrau nicht gönnte, so der Sprecher. Die Urlaubsreise mit ihrem Vater endete für Line Sofie (9) und Marlene Marie (10) tödlich - festgeschnallt in einem brennenden Auto. Ihre verkohlten Leichen waren vergangenen August in dem ausgebrannten Wagen des Vaters in einem Waldstück nahe der Autobahn A 24 bei Börnicke (Havelland) entdeckt worden. Laut Anklage hatte der Däne am 12. August 2011 gegen 3 Uhr seine Töchter zunächst mit Schlafmitteln betäubt. Dann zündete der Vater mit einem Brandbeschleuniger das Auto an. Der Däne befindet sich seit September in Brandenburg/Havel in Untersuchungshaft. Unklar ist bislang, ob er schuldfähig ist.