BrandenburgNews

Untersuchung: SPD-Politiker erhält Rückendeckung von der Stadt

Untersuchung

SPD-Politiker erhält Rückendeckung von der Stadt

Der mit Wahlfälschungsvorwürfen konfrontierte brandenburgische SPD-Politiker Sören Kosanke erhält Rückendeckung von der Stadt Teltow (Potsdam-Mittelmark). Seine Wohnanmeldung vor den Kommunalwahlen im September 2008 sei "aus behördlicher Sicht" geklärt, hieß es am Montag. Er habe seine Wohnung rechtzeitig bezogen und sei daher berechtigt gewesen, an der Kommunalwahl teilzunehmen. Die Potsdamer Staatsanwaltschaft prüft unterdessen den Verdacht auf eine Straftat wegen Wahlfälschung.

Rauchvergiftung

Wohnblock mit 20 Mietern musste geräumt werden

Wegen eines Brandes ist ein Wohnblock geräumt worden. Die Feuerwehr brachte am Sonntagabend etwa 20 Mieter in Sicherheit, wie die Polizei am Montag mitteilte. Drei Bewohner, darunter ein Mädchen (6), erlitten leichte Rauchvergiftungen. Das Feuer war im Keller ausgebrochen, starker Rauch zog durch das Haus. Zur Brandursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Die Kripo ermittelt wegen Verdachts der Brandstiftung.