Info

Neue Energien für die Zukunft

Leistung Mit 4400 MW installierter Gesamtleistung ist Brandenburg heute nach Niedersachsen der zweitwichtigste Windenergiestandort Deutschlands. Die Leistung hat sich binnen eines Jahrzehnts verzehnfacht. Das dünn besiedelte Brandenburg kann in guten Windjahren über 40 Prozent seines Nettostromverbrauchs mit klimaneutralem Windstrom decken - und das als reines Binnenland.

Ausbaupläne Laut Energiestrategie 2020 strebt die Landesregierung einen weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien an. Sie sollen Ende des Jahrzehnts ein Fünftel des Primärenergieverbrauchs decken. Windenergie wird davon die Hälfte übernehmen. Dafür soll ihr Beitrag von 7200 Gigawattstunden im Jahr 2009 auf 15 300 Gigawattstunden im Jahr 2020 steigen.

555 Quadratkilometer , das entspricht rund 1,9 Prozent der Landesfläche, werden zur Realisierung der Ausbauziele benötigt. Damit würde das traditionelle Braunkohleland seine CO2 - Emissionen um 13 Millionen Tonnen senken. Im Bereich erneuerbare Energie arbeiten 5750 Menschen.