Freiwillige

Brandenburg würdigt Ehrenamtler für soziales Engagement

Das Land Brandenburg hat am Sonnabend verdiente Ehrenamtler geehrt.

Landtagspräsident Gunter Fritsch sagte auf dem traditionellen Empfang: "Ihnen gebührt höchste Anerkennung, denn Sie übernehmen Verantwortung und setzen sich selbstlos für die Zivilgesellschaft ein. Das stärkt unsere Demokratie." Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) betonte, dass sich viele Freiwillige auch im Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit engagierten. Er freue sich, wie gut sich das bürgerschaftliche Engagement in den vergangenen Jahren entwickelt habe. "Ehrenamtler tragen maßgeblich dazu bei, dass Brandenburg ein tolerantes, buntes und vielseitiges Land ist", sagte Platzeck. Laut einer Studie der Bundesregierung und der Landesstudie Zivilgesellschaft und freiwilliges Engagement hat sich Brandenburg an der Spitze der neuen Länder behauptet. Ein Drittel der Bevölkerung ist freiwillig tätig. Im Land gibt es eine Koordinierungsstelle der Staatskanzlei für die Freiwilligenarbeit.