BrandenburgNews

Brandanschlag: Mutmaßlicher Anstifter gesteht Tat

Brandanschlag

Mutmaßlicher Anstifter gesteht Tat

Der mutmaßliche Anstifter eines rechtsextremistischen Brandanschlags in Zossen (Teltow-Fläming) hat die Tat gestanden. Der 25-Jährige ließ am Dienstag vor dem Amtsgericht Zossen eine Erklärung von seinem Anwalt verlesen. Darin räumte er ein, dass er im Wesentlichen einen Jugendlichen zur Brandstiftung angeleitet habe. In der Nacht zum 23. Januar 2010 zündete dieser dann das Haus der Demokratie in Zossen an. Es brannte völlig aus.

Energie

Weltstärkstes Windkraftwerk entsteht am Lausitzring

Die Montage des weltstärksten Windkraftwerkes hat am südbrandenburgischen Lausitzring begonnen. Die Anlage mit einer Leistung von 7,5 Megawatt soll Ende des Jahres in Betrieb genommen werden und 18 000 Haushalte mit Strom versorgen. Das teilte der Bauherr, die Energiequelle GmbH in Zossen (Teltow-Fläming), am Dienstag mit. Mit dem Betrieb der 198 Meter hohen Anlage soll das Projekt "Grüner Lausitzring" vollendet werden.

Ehrenamt

Dorfakademie Höhenland gewinnt Deutschen Bürgerpreis

Die Dorfakademie Höhenland aus Wölsickendorf-Wollenberg (Märkisch-Oderland) hat den Deutschen Bürgerpreis gewonnen. Der Preis ist der größte bundesweite Ehrenamtspreis, er wird in vier Kategorien vergeben und ist mit 41 000 Euro dotiert. Die ehrenamtlich organisierte Dorfakademie wurde 2009 gegründet. Das Projekt siegte in der Kategorie Alltagshelden.