BrandenburgNews

Kontrolle: Lastwagenfahrer fällt betrunken aus Kabine

Kontrolle

Lastwagenfahrer fällt betrunken aus Kabine

Sturzbetrunken ist ein 50 Jahre alter Lastwagenfahrer bei einer Polizeikontrolle an der A 9 Leipzig-Berlin aus seiner Kabine den Beamten vor die Füße gefallen. Ein Alkoholtest ergab 3,11 Promille. Zuvor war ein anderer Lastwagen-Fahrer aufmerksam geworden, weil der Lastzug des Kollegen im Slalom sämtliche drei Fahrspuren benötigte und alles zu überholen schien, "was sich ihm in den Weg stellte", wie es im Polizeibericht vom Sonntag heißt. Er informierte daraufhin die Polizei. Auf einem Parkplatz nahe der Anschlussstelle Beelitz hielt der Mann schließlich, um sich einen weiteren Schluck zu genehmigen.

Alarm

Weihnachtspäckchen löst Polizeieinsatz aus

Ein herrenloses Weihnachtspäckchen hat am Wochenende in Pritzwalk einen Polizeieinsatz ausgelöst. Wie die Polizei im Sonntag mitteilte, entdeckten Angestellte auf dem Hof der Deutschen Post das rund 20 mal 20 Zentimeter große Packet, an dem mehrere Drähte hingen. Spezialkräfte des Landeskriminalamtes untersuchten den Fund und konnten Entwarnung geben. Offenbar stammte das Päckchen von einem städtischen Weihnachtsbaum, an dem es mit den Drähten befestigt war.

Antisemitismus

Cottbuser Skaterbahn mit Hakenkreuzen beschmiert

Unbekannte haben in Cottbus eine Skaterbahn mit rechtsradikalen Parolen beschmiert. Mehrere Hakenkreuze, die Schriftzüge "Sieg Heil", "Heil Hitler" sowie ein Galgen in schwarzer Farbe wurden am Freitagnachmittag entdeckt, wie die Polizei erst am Sonntag mitteilte. Weitere Schmierereien mit faschistischen Symbolen befanden sich am Sonnabend erneut an der gerade erst gesäuberten Anlage.