BrandenburgNews

Urteil: Haftstrafen für Misshandlung eines Obdachlosen

Urteil

Haftstrafen für Misshandlung eines Obdachlosen

Wegen Misshandlung eines Obdachlosen im Heim in Beeskow (Oder-Spree) sind am Dienstag zwei Männer verurteilt worden. Gegen einen 24-Jährigen verhängte das Landgericht Frankfurt eine Haft von sechs Jahren und einem Monat, ein 22-Jähriger muss vier Jahre und drei Monate hinter Gitter. Die Kammer sah es als erwiesen an, dass die Männer das Opfer misshandelten, um 10 000 Euro zu erpressen.

Unfall

Autofahrer auf der A 10 von Lastwagen gerammt

Ein 36-jähriger Lasterfahrer hat am Montag auf der A 10 bei Falkensee (Havelland) ein Auto gerammt und 11 000 Euro Sachschaden verursacht. Der 56-jährige Autofahrer hatte zuvor einen Fuchs angefahren. Da es dort keinen Seitenstreifen gibt, stand sein Wagen unfallbedingt auf dem Fahrstreifen. Der Lasterfahrer hatte dies übersehen und es kam zum Zusammenstoß.

Fahrerflucht

Bus fährt gegen Hauswand - 1200 Euro Schaden

Ein Bus hat in Wiesenau (Oder-Spree) beim Rückwärtsfahren eine Hauswand touchiert und hat mit den Fahrgästen seine Tour fortgesetzt. Der Fahrer war in eine Baustelle gefahren und hatte offenbar das Schild "Keine Wendemöglichkeit" übersehen. Der Schaden wird auf 1200 Euro beziffert. Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Wache Eisenhüttenstadt unter Tel. 03364/4250 zu melden.