BrandenburgNews

Müllskandal: Staatsanwaltschaft ermittelt auch gegen Ehefrau

Müllskandal

Staatsanwaltschaft ermittelt auch gegen Ehefrau

Der Prozess gegen den sogenannten Müllbaron von Potsdam-Mittelmark zieht weitere Kreise. Es seien Ermittlungen gegen die Ehefrau und die Tochter sowie gegen mehrere Transportfirmen eingeleitet worden, sagte ein Sprecher der Potsdamer Staatsanwaltschaft am Montag. Bei der Ehefrau und der Tochter bestehe der Verdacht der Geldwäsche. Sie sollen Erlöse aus Umweltstraftaten durch Grundstücksgeschäfte in Umlauf gebracht haben.

Unfall

72-Jähriger stirbt bei Frontalzusammenstoß

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 2 bei Treuenbrietzen (Potsdam-Mittelmark) ist ein Mann tödlich verletzt worden. Der 72-Jährige sei aus noch ungeklärter Ursache am Sonntag mit seinem Auto frontal mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen, teilte die Polizei mit. Während der 25 Jahre alte Fahrer des anderen Pkw nur leichte Verletzungen erlitt, wurde der 72-Jährige in seinem Trabant eingeklemmt. Er starb noch am Unfallort.

Nicht angeleint

Zwei Männer schlagen Hundebesitzer krankenhausreif

Ein 50 Jahre alter Hundebesitzer ist am Montagmorgen in Potsdam krankenhausreif geschlagen worden. Hintergrund für die Prügelattacke sollen zwei nicht angeleinte kleine Hunde gewesen sein, teilte die Polizei mit. Die beiden 18 und 29 Jahre alten Tatverdächtigen sollen sich durch die freilaufenden Tiere gestört gefühlt haben. Als der 50-Jährige seine Tiere auf Aufforderung nicht an die Leine nahm, haben die Männermit Fäusten auf ihn eingeprügelt