BrandenburgNews

Bedroht: Lokführer rettet zwei spielende Kinder vor einem Zug

Bedroht

Lokführer rettet zwei spielende Kinder vor einem Zug

Ein aufmerksamer Zugführer hat zwei kleinen Mädchen vermutlich das Leben gerettet. Er bemerkte die 12- und die13-Jährige am Dienstag auf den Gleisen zwischen den Bahnhöfen Rangsdorf und Zossen, heißt es in einer Pressemitteilung der Bundespolizei vom Mittwoch. Daraufhin warnte er seinen entgegenkommenden Kollegen. Dieser konnte 900 Meter vor den Kindern halten. Die Strecke wurde kurzfristig gesperrt, Polizisten brachten die beiden Mädchen nach Hause.

Bedroht II

Potenzieller Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt

Der Havelstadt Oranienburg droht eine Evakuierung. Auf dem ehemaligen Klärwerksgelände ist möglicherweise eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Dies wird derzeit geprüft. Nächsten Montag soll klar sein, ob es sich bei dem in 6,20 Meter Tiefe geborgenen metallischen Gegenstand um einen Blindgänger handelt. Ist dem so, soll die Entschärfung oder Sprengung am 13. Oktober erfolgen. Dafür könnte ein Sperrkreis mit einem Radius von 1000 Metern nötig sein. Von der Evakuierung wären 14 900 Menschen betroffen.

Begehrt

Gute Lagen am Flughafen BER sind stark nachgefragt

Die Nachfrage nach Immobilien im Umfeld des neuen Großflughafens Berlin Brandenburg, BER, ist nach wie vor groß. Auf der derzeit laufenden Immobilienmesse EXPO Real in München hätten sich zahlreiche Interessenten gemeldet, sagte der Sprecher der Zukunftsagentur Brandenburg (ZAB). Vor allem Projektentwickler, die Gelände für künftige Investoren vorbereiten, hätten sich erkundigt. Insgesamt werden im Umkreis - innerhalb von 30 Minuten mit dem Auto erreichbar - 34 Gewerbestandorte angeboten.