BrandenburgNews

Sport: Olympiastandorte bekommen Geld für Investitionen

Sport

Olympiastandorte bekommen Geld für Investitionen

Überregional bedeutsame Brandenburger Sportstätten erhalten vom Land im Jahr etwa eine Million Euro für Investitionen. Dies Geld gehe unter anderem an Olympiastandorte oder Bundesstützpunkte in Potsdam, Frankfurt (Oder), Brandenburg (Havel) und Cottbus, teilte das Bildungsministerium auf eine parlamentarische Anfrage mit. So wurden 2009 rund 205 000 Euro in die Erweiterung der Regattastrecke Beetzsee ausgegeben. In die Sanierung des Potsdamer Kanuzentrums flossen im vergangenen Jahr 400 000 Euro.

Papstbesuch

Schüler katholischer Schulen haben am Donnerstag frei

Für 8000 Schüler an katholischen Schulen in Berlin und Brandenburg bringt der Papstbesuch ganz handfeste Vorteile: Sie haben am 22. September schulfrei. Das habe das Erzbistum als Träger der Schulen entschieden, sagte ein Sprecher. Den Schülern der 22 Einrichtungen solle die Gelegenheit gegeben werden, die Veranstaltungen anlässlich der Visite Benedikts XVI. zu besuchen. Die Schulen gehen aber unterschiedlich mit der Vorgabe um. So gibt es am Canisius-Kolleg in Tiergarten erst ab 12 Uhr schulfrei. St. Franziskus in Schöneberg gibt dagegen am Donnerstag und gleich auch am Freitag frei und sorgt so für ein langes Wochenende. Einige katholische Grundschulen organisieren trotz des freien Tags eine Hortbetreuung.